IhrE GastgeberIN

Image
Image

Cindy

Seit sie das erste Mal in den Sommern 2010 + 2011 für die Big Creek Lodge als Wranglerin gearbeitet hat, damals noch für die Gründer Joe & Sabine, war es ihr Traum dauerhaft hier zu leben.

Im Frühjahr 2019 war es dann soweit. Ursprünglich aus der Lausitz stammend, verließ sie Deutschland mit einem lachenden und weinenden Auge. Da sie ihr mittlerweile 30-jähriges Pferd Daisy aufgrund des Alters leider nicht mehr mitnehmen konnte.

Seit frühester Kindheit reitet Cindy und ist mit Pferden groß geworden. Angefangen mit Voltigieren, war sie später jahrelang mit Daisy im Jagdreiten unterwegs.

Ihr Lebensmotto: „Im vollen Galopp ins nächste Abenteuer.“ Und dahin möchte sie gerne all unsere Gäste mitnehmen.

Helfende Hände von begabten Köchen, ausgebildeten Wranglern und eifrigen Freiwilligen aus der ganzen Welt bereichern unser Team. Ohne ihre tatkräftige Unterstützung wäre die Lodge nicht das, was sie heute ist - fleißige Helfer sind bei uns daher immer herzlich willkommen.
Image

Sonnendeck

whirlpool

gratis wlan

NETFLIX + DVD

feuerstelle

Roundpen

billiard

tischtennis

kicker

Dart

Trampolin

Fahrräder

Kayak

Angeln

Gewehre

rundum bestens versorgt

Image

Unsere "Home-Style"-Küche verwöhnt Sie mit leckerem Frühstück, Mittag- und Abendessen -  alles inklusive versteht sich. Probieren Sie die angebotenen Köstlichkeiten und genießen Sie die entspannte Atmosphäre und den Komfort unserer Lodge. Wir stellen Ihnen gerne herzhafte Lunchpakete für Angelausflüge, Ausritte, Tagestouren und weitere Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen möchten, zur Verfügung. Bei rechtzeitiger Bekanntgabe kochen wir auch gerne vegan, laktose- oder glutenfrei und berücksichtigen Lebensmittelunverträglichkeiten. Daher bitten wir Sie um ehestmögliche Mitteilung.

aufgesattelt

Image

Unsere Herde ist ein bunter Mix aus jungen, sich in Ausbildung befindenden und älteren, erfahrenen Pferden. Daher ist für jedes Reitlevel das passende Pferd dabei.

Der besondere Spirit unserer Herde wird durch die sehr natürliche Haltung der Tiere erreicht, weshalb unsere Pferde immer entspannt und gelassen bleiben. Von Februar bis Oktober lebt die Herde auf unserer Seite des Flusses und zieht in den Sommermonaten von einer Weide zur nächsten. Anfang November werden die Tiere durch den Big Creek getrieben und leben für ca. 3-4 Monate auf der anderen Flussseite. Dort scharren sie sich unter dem Schnee ihr Futter frei, Temperaturen von bis zu -40 Grad sind kein Problem für sie. Unsere Pferde leben das ganze Jahr über draußen in und mit der Natur, Ställe und Boxen kennen sie nicht. 

Image

Mitzubringende Utensilien für unsere Reitabenteuer: eine lange Hose mit Gürtelschlaufe und Gürtel (zur Befestigung des Bärensprays), feste bzw. solide Schuhe oder Stiefel mit kleinem Absatz und Reitklappen (für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren - diese werden auch gerne von uns zur Verfügung gestellt).

Maximalgewicht des Reiters: 210 Pfund / 95 Kilogramm

Image

unsere Pferde

Image

wie alles begann

Image
Image

Vor gut 35 Jahren hat sich das Auswanderer-Pärchen Joe und Sabine auf der Spirit Ranch, inmitten der unberührten Natur der Westküste Kanadas, niedergelassen. Was als vorübergehende Änderung in deren Lebensweise gedacht war, wurde zu etwas Dauerhaften, denn sie hatten sich in dieses schöne Plätzchen Erde und den Lifestyle verliebt. 125 km von der nächsten Stadt entfernt zu sein, hat sie nicht wirklich gestört. Es mag zwar ein Schwierigkeit in der Beschaffung von Vorräten darstellen, aber um die Hektik der Stadt hinter sich zu lassen gibt es nicht Besseres.

Anfang der 1980er Jahre begannen die beiden dann mit traditionellem "Cattle Ranching" auf gut 25.000 Hektar Land. Sie wollten ihre Erfahrungen mit anderen Leuten teilen und bauten eine Hütte, um diese an Gäste zu vermieten. Von Tag 1 an liebten die Gäste die Ranch: die frische Luft, die Ruhe, die Gastfreundschaft und die familiäre Atmosphäre. fortan war die Hütte ausgebucht, was die Eigentümer dazu veranlasst hat, größer zu denken. Das war der Beginn der Big Creek Lodge.
Image
Image

Nach 4 Jahren harter Arbeit von früh bis spät verließen die beiden das alte Farmhaus, zogen in die Lodge und starteten dort das Gästeranch-Geschäft. Mit der Zeit entwickelte sich die Lodge weiter, was schlussendlich zu dem geführt hat, worauf wir heute sehr stolz sind: einen tollen Ort für einen Besuch! 

Seit 2017 bauen die neuen Eigentümer auf diesem Erbe auf!